Cajonunterricht in Bad Windsheim/NEA

Mein Cajonunterricht in Marktbergel/NEA

Kennzeichen der Cajon ist, dass ihre Schlagflächen – statt einer Fell- oder Folienbespannung – aus Holzplatten bestehen. Ihr Korpus besteht meistens ebenfalls aus Holz. Man unterscheidet die afro-peruanische Bauweise von verschiedenen kubanischen Cajón-Typen, die dort vorzugsweise in speziellen Rumbaformen zum Einsatz kommen. Charakteristisch bei der peruanischen Variante ist der klappernde Klang, der daher rührt, dass die Schlagplatte (auch Schlagbrett genannt) im oberen Bereich nicht fest mit dem Korpus verbunden ist, sondern dazwischen ein Spalt bleibt.

Cajonunterricht & Flamenco 

Im Zuge der Etablierung der afro-peruanischen Bauform im spanischen Flamenco entwickelten sich verschiedene Modifikationen, die mit Bauteilen aus Metall statt des klappernden Klangs einen Snare-(= Schnarr) Effekt ähnlich einer Snaredrum (Kleinen Trommel) erzeugen, hier liegt das Schlagbrett meist ringsherum fest am Korpus an. Neben umwickelten Stahlsaiten, die der Schlagplatte anliegend verlaufen, gibt es Varianten mittels Snare-Teppichen, Snare-Teppichsegmenten, Metallzungen-Fächern und spiraligen Drähten. Alle reagieren mechanisch und geräuschhaft auf die Schwingungen der Schlagplatte. Es gibt auch Cajons, bei denen man den Snare-Teppich während des Spiels aus- und einschalten kann. Beim Einsatz als Schlagzeug-Ersatz werden hauptsächlich Modelle verwendet mit Snare-Effekt, welcher durch Snarespiralen und nicht durch Saiten erzeugt wird: Diese Modelle erlauben am ehesten sowohl trockene Bassdrum-Klänge im Bass-Schlag, als auch realistische Snare-Klänge im Tone-Schlag.

 

Cajon ist die ideale Ergänzung zum Drumset. Ich biete Cajonunterricht in Bad Windsheim, Uffenheim, Ipsheim, Marktbergel und Unteeraltenbernheim an!
Cajon ist die ideale Ergänzung zum Drumset.